Kopfbild

SPD Neckarstadt-Ost

Herzlich Willkommen!

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Herzlich Willkommen auf den Webseiten des SPD-Ortsvereins Mannheim Neckarstadt-Ost. Wir möchten Sie auf unseren Seiten über die Arbeit des Ortsvereins, der Bezirksbeiräte und über unseren wiedergewählten Stadtrat informieren. Sie können sich aber auch gerne über unsere Veranstaltungen und Termine informieren. Zögern Sie nicht bei Fragen bzw. Interesse mit uns direkt in Kontakt zu treten.

Herzliche Grüße

Barbara Kladt, Ortsvereinsvorsitzende

 
 

25.05.2017 in Politik

AFD - Was will die Partei?

 

Die beiden SPD-Ortsvereine der Neckarstadt befassten sich auf einer Veranstaltung am 22.5.17 im AWO-Haus mit der AFD, die bei der letzten Landtagswahl das Landtagsmandat im Mannheim Norden direkt gewonnen hatte. Prof. Dr. Heidrun Kämper, SPD-Stadträtin, Germanistin und Politologin, tätig beim Institut für Deutsche Sprache, referierte hierzu.

 

Sie zeigte auf, dass die AFD sich - unabhängig von den jetzigen internen Streitereien um den rechten Flügel - in ihrer Gesamtheit in ihrem Denken und politischen Wollen mit den Werten des Grundgesetzes nicht übereinstimmt. In ihren programmatischen Aussagen lehne sie sich an die rechten Parteien der Weimarer Zeit an. Das parlamentarische System sei unwirksam, die Eliten abgehoben und keiner Kontrolle unterworfen. Auch bei der Zugehörigkeit zum Staatsvolk seien es dieselben Muster: Nicht alle Staatsangehörigen, sondern nur diejenigen deutscher Herkunft, gehörten dazu. Wurden damals mit dieser Haltung die Juden ausgegrenzt, seien es heute die Zuwanderer, die zum Teil schon seit mehreren Generationen hier leben. Aus dieser Haltung speise sich auch die Ablehnung der Flüchtlinge.

 

Die Kritik an politischen Entscheidungen und Zuständen komme aus diesem Kontext.

Probleme im Land seien demnach nicht demokratisch lösbar, sondern Ausdruck der falschen Grundkonstruktion des politischen Systems. Das politische Personal der "Altparteien" sei an wesentlichen Verbesserungen weder interessiert noch dazu in der Lage.

Als Beispiel der unterschiedlichen Sichtweisen führte Heidrun Kämper die Diskussion um die Kriminalität an: Es sei eine sachliche Feststellung, dass die Mehrheit der verurteilten Straftäter im Land einen Migrationshintergrund haben. Im Kontext der AFD werde hieraus aber die Kriminalität bestimmter Ethnien und Religionen. Sie wolle also nicht nur die Straftäter bestrafen, sondern die Volksgruppe aus dem Land treiben oder besser gar nicht hereinlassen.

 

In der Diskussion wurde insbesondere die unterschiedliche Bewertung von Problemen thematisiert. AFD und SPD würden teilweise dieselben Probleme benennen. Der wesentliche Unterschied liege darin, ob zur Lösung demokratische Wege beschritten werden oder nicht.

 

16.05.2017 in Kommunalpolitik

Ortsverein unterwegs: Bezahlbares Wohnen in Mannheim

 

Bei unserem Infostand am 13.05 in der Langen Rötterstraße ging es um das Thema bezahlbares Wohnen. Die Mannheimer SPD hat dazu ein Programm ausgearbeitet, das unter anderem für alle künftigen Neubauten in Mannheim eine Quote von 30% bezahlbarem Wohnraum vorsieht. Bezahlbar heißt: maximal 7,50 € pro Quadratmeter. Wie man am Foto sieht, wird diese Forderung von den BürgerInnen unterstützt. Mit vor Ort war auch unser MdB Stefan Rebmann, der sich stark für diese Forderung einsetzt.

 

16.05.2017 in Ortsverein

Stadtteilgespräch Neckarstadt-Ost

 

Am 22. Mai um 19:30 Uhr veranstalten wir gemeinsam mit der SPD-Gemeinderatsfraktion in der Alten Feuerwache (Raum 1) das Stadtteilgespräch Neckarstadt-Ost. Im Fokus stehen diesmal die Themen

  • Neue Wohnbebauung Schafweide
  • Neubau des Kombibads Herzogenried
  • Bezahlbares Wohnen

Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert, ihre Meinung zu aktuellen Themen im Stadtteil und in der Stadt zu äußern und ihre Sicht der Dinge zu schildern. Was beschäftigt sie im Stadtteil, was würden sie gerne ändern oder verbessern?

Für Sie vor Ort sind Ralf Eisenhauer (Vorsitzender der SPD im Gemeinderat), Barbara Kladt (Vorsitzende der SPD Neckarstadt-Ost) und Reinhold Götz (Stadtrat aus der Neckarstadt-Ost).
 

 

23.03.2017 in Veranstaltungen

Lust auf SPD? Komm zum Neumitgliedertreffen am 29.03

 

Liebe Genossin, lieber Genosse,

der Schulz-Express fährt mit Volldampf Richtung Kanzleramt und auch wir in der Neckarstadt-Ost spüren, dass ein Ruck durch die Partei geht. Denn dank der neuen Euphorie um sozialdemokratische Ideen dürfen wir viele Neumitglieder in unseren Reihen begrüßen: Sei uns herzlich in unserer Mitte willkommen! Wir spüren aber auch, dass auch langjährige Mitglieder, die vielleicht zu Letzt nicht mehr aktiv am Parteileben teilhatten, Möglichkeiten suchen, um sich (wieder) einzubringen.

Um dir und all den anderen Motivierten (Neu-)Mitgliedern bei einem optimalen (Neu-)Start in die SPD zu unterstützen, laden wir euch herzlich zu unserem Neumitglieder- und EinsteigerInnenabend ein!

Wir treffen uns am Mittwoch, den 29. März ab 19 Uhr in unserem BürgerInnenbüro am Brunnengarten 14. Hier im Herzogenried treffen wir uns auch regelmäßig zu unseren Sitzungen.

Der Neumitglieder- und EinsteigerInnenabend soll dir mögliche Fragen um den Aufbau und die Organisation innerhalb der SPD beantworten und dir die Möglichkeiten geben, unsere aktuellen politischen Diskussionen und natürlich auch uns als Menschen kennenzulernen.

Für Getränke und Snacks ist gesorgt!

Für eine bessere Planbarkeit würden wir dich bitten dich bei Christian Dristram anzumelden. Natürlich kannst du am 29. aber auch noch spontan vorbeischauen.

Mit solidarischen Grüßen
Barbara Kladt

Vorsitzende SPD-Ortsverein Neckarstadt-Ost

 

13.01.2017 in Veranstaltungen

GE Betriebsbesuch mit Stefan Rebmann

 

Nach der Einigung des GE-Betriebsrates mit der Geschäftsführung auf die Einrichtung einer Einigungsstelle ist der Kampf zur Rettung der Arbeitsplätze bei GE - rein juristisch betrachtet - verloren. Verhandelt werden kann jetzt noch ein möglichst großzügiger  Interessensausgleich samt Sozialplan.

Dennoch gibt sich die Belegschaft nicht geschlagen und kämpft weiter. Unter anderem sollen Betriebsbesichtigungen stattfinden, bei denen sich Interessierte über die Arbeit und die Situation bei GE informieren können: Sie senden das deutliche Signal an das Management aus, dass die Mannheimerinnen und Mannheimer die Beschäftigten unterstützen und an ihrer Seite stehen.

MdB Stefan Rebmann lädt darum gemeinsam mit dem GE-Betriebsrat am

Mittwoch, den 18. Januar 2017 von 18 - 19.30 Uhr

zu einer Betriebsbesichtigung ein

Die Anmeldung zum Betriebsbesuch erfolgt über stefan.rebmann.wk@bundestag.de

 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.06.2017, 19:00 Uhr Vorstandssitzung OV Neckarstadt-Ost (mitgliederöffentlich)

21.06.2017, 19:00 Uhr Vorstandssitzung OV Neckarstadt-Ost (mitgliederöffentlich)

12.07.2017, 19:00 Uhr Vorstandssitzung OV Neckarstadt-Ost (mitgliederöffentlich)

Alle Termine

 

MdB Stefan Rebmann

http://www.stefan-rebmann.de/http://www.stefan-rebmann.de/

 

MdL Dr. Stefan Fulst-Blei

 

KLICKEN UND SPENDEN!

 

Mannheim gegen rechts

 

Zähler

Besucher:219866
Heute:15
Online:1
 

Info-News

23.05.2017 14:56 SPD stellt Leitantrag zum Regierungsprogramm vor
Mehr Gerechtigkeit in unserem Land Investitionen in Bildung, mehr Unterstützung für Familien und eine deutliche Entlastung von Beziehern kleiner und mittlerer Einkommen – der SPD-Parteivorstand hat am Montag einstimmig einen Leitantrag für das SPD-Regierungsprogramm beschlossen. „Es geht in dem Programm darum, für mehr Gerechtigkeit in Deutschland zu sorgen, dafür steht die SPD“, sagte Generalsekretärin Katarina

23.05.2017 13:55 Elisabeth Selbert: Kämpferin für Gleichstellung wird geehrt
Eine große Sozialdemokratin wird Namensgeberin eines Bundestagsgebäudes. Elisabeth Selbert, eine der Mütter des Grundgesetzes, war eine zentrale Vorkämpferin für mehr Gleichberechtigung von Männern und Frauen. „‘Männer und Frauen sind gleichberechtigt.‘ Mit diesem Satz hat Elisabeth Selbert Geschichte geschrieben. So selbstverständlich er heute klingt, so umstritten war er bei der Formulierung unseres Grundgesetzes. Ursprünglich sollte das

23.05.2017 12:54 Mehr Rechte für Frauen in Arbeit sind mit CDU/CSU-Fraktion nicht zu machen
Ein Gesetz sollte Frauen ein Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit ermöglichen. Doch das Vorhaben aus dem Hause von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) ist nun endgültig gescheitert – am Bundeskanzleramt. „Mehr Rechte für Frauen in Arbeit sind mit CDU/CSU-Fraktion nicht zu machen. Das ist nicht nur frauenpolitisch von gestern, sondern auch wirtschaftlich unsinnig. Da hilft offenbar auch nicht, dass die Bundeskanzlerin

21.05.2017 14:13 Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken verbessern
Der Gesetzentwurf zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken ist ein wichtiger Schritt, um Hass und Straftaten im Netz zu bekämpfen. Im parlamentarischen Verfahren müssen aber noch Änderungen erreicht werden. „Es ist richtig und wichtig, dass die Anbieter der sozialen Netzwerke auch gesetzlich stärker in die Verantwortung genommen werden müssen. Es ist offensichtlich, dass das

20.05.2017 16:12 Der Bund wird zum Garanten für gleichwertige Lebensverhältnisse
Koalitionsfraktionen einigen sich bei Reform der Bund-Länder-Finanzen Die Spitzen der SPD- und der CDU/CSU-Fraktion haben noch offene Fragen bei der geplanten Bund-Länder-Finanzreform geklärt. Das Kooperationsverbot wird durchbrochen, eine Privatisierung von Bundesautobahnen ausgeschlossen. Am frühen Mittwochabend haben SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann, Unionsfraktionschef Volker Kauder und CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt vor der Presse die Details der Einigung über die zahlreichen Grundgesetzänderungen erläutert. Von 2020

Ein Service von info.websozis.de