Alter Bahnhof – Dein Biergarten ist zurück

Veröffentlicht am 29.05.2013 in Pressemitteilungen

SPD Neckarstadt-Ost begrüßt die Pläne zur Nutzung der südlichen Platzhälfte

Nach einer schier unendlichen Hängepartie zeichnet sich jetzt eine temporäre Lösung für das Gelände des Alten Bahnhofs ab. Mit ersten Konzeptplänen wurden jetzt den Bezirksbeiräten der Neckarstadt-Ost die Idee einer einfachen Gastronomie in Form von Eisenbahnwagen auf der südlichen Platzhälfte vorgestellt. „Wir begrüßen eine solche Eisenbahn-Waggon Lösung ausdrücklich. Die Idee greift die Thematik des Alten Bahnhofs auf und ermöglicht eine kurzfristige Nutzung des Geländes“ unterstützt der Bezirksbeiratssprecher Hans Georg Dech das Vorhaben. „Wichtig ist nun die rasche Genehmigung der Planungen durch die Stadt, so dass der Biergarten noch in diesem Sommer an den Start gehen kann“ unterstützt ihn seine Bezirksbeiratskollegin und Ortsvereinsvorsitzende Barbara Kladt.

Insbesondere wird von der SPD begrüßt, dass einer der aufzustellenden Waggons als Toilettenanlage vorgesehen ist. „Das bringt in diesem Bereich, zu dem auch die Neckarwiesen gehören, eine gewisse Entlastung. Es entbindet die Stadt jedoch nicht, nach einer weiteren Toilettenlösung für die Neckarwiesen zu suchen. Dixiklos sind auf Dauer keine Lösung“ führt Dech aus. Die SPD-Bezirksbeiräte hoffen auch, dass es zwischen Eisenbahn-Biergarten und dem, auf dem Platz befindlichen Einraumhaus nicht nur ein Nebeneinander, sondern ein konzeptionelles Miteinander gibt. „Biergarten und Einraumhaus sollten jetzt ins Gespräch kommen. Ein tragfähiges Kulturkonzept kann durchaus ein Gewinn für die Südliche Platzhälfte bedeuten“ fordert Kladt.

Für die längere Zukunft möchte sich die SPD in der Neckarstadt jedoch nicht mit einem einfachen Biergarten allein begnügen. Das Gelände ist immer noch ein städtebauliches Filetstück. „Wir fordern nun, bei aller Freude über die jetzt vorgestellte Lösung, endlich eine Konkretisierung der Planungen des IDS für diesen Standort. Nach den Ankündigungen im Bezirksbeirat darf es nicht nur bei unverbindlichen Absichtserklärungen bleiben“ mahnt Dech die Planungen für ein Haus der Deutschen Sprache an.

 

Info-News

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von info.websozis.de