10.05.2016 in Ortsverein

Neckarstadt-Ost aktiv beim Kreisparteitag

 

Auf dem letzten Kreisparteitag der Mannheimer SPD wurde in vielen Redebeiträgen intensiv und offen über das enttäuschende Ergebnis der Landtagswahl und die Konsequenzen diskutiert. Unser Ortsvereinsmitglied und Stadtrat Reinhold Götz sagte dazu: "Es war unsere Partei, die mitgetragen hat, dass das Rentenniveau schrittweise auf ein Maß herunter geschraubt wird, wo ich sagen muss, das ist nicht mehr nachvollziehbar für jemanden, der 30, 35 Jahre lang gearbeitet hat. Ich sage euch, wenn wir da nicht klare Position beziehen, werden wir als Partei keinen Blumentopf mehr gewinnen“,  und bekam dafür viel Applaus.

 

06.04.2016 in Ortsverein

Barbara Kladt als Vorsitzende der SPD Neckarstadt-Ost bestätigt

 
Eindruck aus der JHV SPD-Ortsverein Neckarstadt-Ost

Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in der Neckarstadt-Ost sprachen Barbara Kladt bei ihrer Jahreshauptversammlung einstimmig das Vertrauen aus. Kladt startet in ihre fünfte Amtszeit; seit acht Jahren führt sie den SPD-Ortsverein an. Entgegen des bundesweiten Trends kann die SPD in der Neckarstadt-Ost ihre Mitgliedszahlen halten. Weiterhin zählt der Ortsverein mehr als 160 Mitglieder, von denen mehr als ein Drittel jünger als 30 Jahre ist.

Ebenfalls einstimmig bestätigten die Genossinnen und Genossen Hans Georg Dech, Sprecher der SPD im Bezirksbeirat, und Michael Jordan als Stellvertreter Kladts. Auch der Kassierer Detlef Röhricht und Schriftführer Karl Lederle wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Bei den Wahlen zu den Beisitzerinnen und Beisitzern setzt die SPD auf Kontinuität: Marliese Dech, Christian Dristram, Evelyne Gottselig, Nikolas Kravat, Ursel Kravat, Leoni Senger und Hans-Joachim Weiner gehen in eine neue Amtszeit. Einzig Petra Hula scheidet aus eigenem Wunsch nach vielen Jahren aus dem Vorstand aus. Für sie rückt der Fachanwalt für Arbeitsrecht Belamir Evisen in das Gremium auf. Evisen ist auch Vorsitzender der SPD Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen.

 

02.03.2016 in Ortsverein

Wir für Stefan Fulst-Blei: Aktiv im Landtagswahlkampf

 

Der Ortsverein Neckarstadt-Ost kämpft dafür, dass Mannheims Norden rot bleibt. Sie wollen wissen, wofür die SPD Baden-Württemberg steht und was sie bisher in der Regierung erreicht hat? Wir stehen Ihnen in den Wochen vor der Wahl jederzeit persönlich für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Ob bei Hausbesuchen, an unseren samstäglichen Infoständen in der Langen-Rötter-Straße oder beim Plakate hängen - wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

 

05.08.2015 in Ortsverein

SPD Neckarstadt-Ost feiert 40 Jahre Herzogenriedpark

 

So schön können Geburtstage sein. Auf dem Sommerfest im Herzogenriedpark feierte der SPD Ortsverein Neckarstadt-Ost das 40-jährige Jubiläum des Stadtparks mit. Unser Beitrag: leckerer Wein aus der Pfalz - natürlich als echte (Kur-)Pfälzer Schorle!

 

24.06.2015 in Ortsverein

Jetzt gilt's: Mit Peter Kurz von Haus zu Haus

 

Unsere Aufgabe: Möglichst viele Menschen im persönlichen Gespäch davon zu überzeugen, am 5.7 Peter Kurz zu wählen - den besten OB Kandidaten für Mannheim.

Dazu machen wir vom Ortsverein Neckarstadt-Ost seit letzter Woche Hausbesuche. Heute waren unsere Freiwilligenteams in Wohlgelegen unterwegs: in der Käfertalerstraße, der Soironstraße und der Zellerstraße. Unterstützt wurden wir dabei von Peter Kurz. Da schauten einige BürgerInnen ganz schön überrascht, dass ihr OB bei ihnen persönlich zum Gespräch vorbeischaute! Morgen geht es weiter, vielleicht auch bei Ihnen.

 

Info-News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von info.websozis.de