19.11.2018 in Pressemitteilungen

Solidaritätserklärung des SPD Ortsvereins Neckarstadt Ost mit der Belegschaft von Caterpillar

 

Der SPD Ortsverein Neckarstadt Ost und die SPD Bezirksbeiräte solidarisieren sich mit der
Belegschaft und dem Betriebsrat von Caterpillar, ehemals MWM.
„Das Verhalten der Konzernleitung im Rahmen der Verhandlungen über eine
Standortsicherung ist unverantwortlich. So geht man nicht mit Beschäftigten um, die mit
ihrem Betrieb durch dick und dünn gegangen sind.“, verurteilte Ortsvereinsvorsitzender
Belamir Evisen das Verhalten von Caterpillar. „Wir unterstützen die IG Metall und den
Betriebsrat und fordern die Geschäftsleitung auf, an den Verhandlungstisch
zurückzukehren“.

 

16.07.2018 in Pressemitteilungen

SPD Neckarstadt Ost und ihre Bezirksbeiräte begrüßen Planungen für Wohnbebauung an der Schafweide

 
Mannheim Schafweide

Der SPD Ortsverein Neckarstadt Ost und die SPD Bezirksbeiratsmitglieder begrüßen den am 06.07.2018 im Bezirksbeirat vorgestellten Planungsvorschlag zur Wohnbebauung des derzeit unbebauten Grundstücks an der Ecke Schafweide und Friedrich-Ebert-Straße. So werden auf dem Grundstück nicht nur mehr als 100 Wohnungen neu entstehen, sondern es wird sich im südöstlichen Teil auch der Neubau des SWR ansiedeln.

 

03.11.2015 in Pressemitteilungen

Fluchtursachen – Herausforderungen – Chancen

 

Bundestagsabgeordneter Stefan Rebmann als entwicklungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Annette Hillerich von Amnesty International waren gekommen. Auf der öffentlichen Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Neckarstadt-Ost im Saal der Arbeiterwohlfahrt berichteten sie vor gut 50 Interessierten über ihre Erfahrungen zur Lage um die Flüchtlinge. Leoni Senger vom Ortsverein moderierte gekonnt.

Im zweiten Teil der Veranstaltung kamen Vertreter von Initiativen zu Wort, die Hilfe vor Ort organisieren: Skander Absi, Mitgründer von "Nice to meet you" Mannheim, Melanie Seidenglanz, Bezirksbeiratsmitglied aus Käfertal, und Alexander Aßmann, der gemeinsam mit Freunden regelmäßig Windeln und Hygieneartikel für Flüchtlinge kauft.

 

03.07.2015 in Pressemitteilungen

Grillen am Neckar erhöht Lebensqualität in der Neckarstadt

 

Der SPD Ortsverein Neckarstadt-Ost setzt sich weiterhin für Grillmöglichkeiten am Neckar ein und fordert mehr öffentliche Toilettenanlagen.

Die Neckarwiese ist ein öffentlicher Ort, der von der Bevölkerung gerne genutzt wird. Neben Grillen wird die Wiese auch als Picknick- und Spielwiese nicht nur von jungen Menschen, sondern auch von Familien mit Kindern genutzt. Dies ist in Anbetracht der Wohnbebauung in der Neckarstadt, ohne oder mit kleinen Balkonen und Hinterhöfen, die meist mit Garagen verbaut sind, eine Bereicherung für die Neckarstädter und Neckarstädterinnen und steigert die Lebensqualität enorm. Die Fläche, auf der am meisten gegrillt wird, befindet sich westlich der Kurpfalzbrücke. Erstaunlicherweise kommen die Beschwerdeführer aus den Terrassenhäusern, weit östlich von der Kurpfalzbrücke. Das Neckarufer ist für viele Neckarstädter und Neckarstädterinnen fußläufig oder mit dem Fahrrad zu erreichen.

Bei den Toilettenanlagen besteht eindeutig ein Bedarf. Die Nutzungsfreigabe des Toilettenwaggons am Alten Bahnhof reicht nicht aus, dieser ist nur dann für die Bevölkerung nutzbar, wenn der Biergarten geöffnet hat. Wie sich in diesem Jahr gezeigt hat, hat der Biergarten sehr spät seine Saison eröffnet. Auch für das Aufstellen von ausreichenden und geeigneten Mülltonnen und deren regelmäßige Leerung, sowie die Säuberung der Neckarwiese insbesondere nach sonnigen Tagen werden die SPD Bezirksbeiräte sich weiterhin einsetzen. Grundsätzlich stehen wir der Nutzung des Neckarvorlandes auch für das Grillen positiv gegenüber.

 

29.05.2013 in Pressemitteilungen

Alter Bahnhof – Dein Biergarten ist zurück

 

SPD Neckarstadt-Ost begrüßt die Pläne zur Nutzung der südlichen Platzhälfte

Nach einer schier unendlichen Hängepartie zeichnet sich jetzt eine temporäre Lösung für das Gelände des Alten Bahnhofs ab. Mit ersten Konzeptplänen wurden jetzt den Bezirksbeiräten der Neckarstadt-Ost die Idee einer einfachen Gastronomie in Form von Eisenbahnwagen auf der südlichen Platzhälfte vorgestellt. „Wir begrüßen eine solche Eisenbahn-Waggon Lösung ausdrücklich. Die Idee greift die Thematik des Alten Bahnhofs auf und ermöglicht eine kurzfristige Nutzung des Geländes“ unterstützt der Bezirksbeiratssprecher Hans Georg Dech das Vorhaben. „Wichtig ist nun die rasche Genehmigung der Planungen durch die Stadt, so dass der Biergarten noch in diesem Sommer an den Start gehen kann“ unterstützt ihn seine Bezirksbeiratskollegin und Ortsvereinsvorsitzende Barbara Kladt.

 

Info-News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von info.websozis.de